Corporate Design wirkt – wenn es Teil einer kommunikativen Gesamtstrategie ist

Der Nachweis, dass Corporate Design wirkt, ist in der Regel kaum zu erbringen. Denn ein neues Corporate Design steht nicht für sich allein – und ist isoliert nicht messbar. Die Wirsamkeit eines neuen Corporate Design als Teil einer kommunikativen Gesamtstrategie ist dagegen durchaus nachweisbar. Hier ein eindrucksvolles aktuelles Beispiel.

Auf der Basis einer Abschlussarbeit von Vanessa Zeiler an der Fakultät für Gestaltung Mannheim entwickelte das IMD Institut für Marke und Design unter Vanessas Mitwirkung das neue CI/CD der UNO-Flüchtlingshilfe. Es wurde 2010 eingeführt.

Der Jahresbericht 2010 belegt: Es wurde ein außergewöhnliches Jahr für die UNO-Flüchtlingshilfe.

_Die Hilfsorganisation erzielte die höchsten Gesamteinnahmen seit 15 Jahren.

_Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Spendeneinnahmen um über 50 Prozent.

_Die Anzahl der dauerhaft unterstützenden Fördermitglieder konnte 2010 um rund dreihundert erhöht werden.

_Auch für das Jahr 2011 rechnet die UNO-Flüchtlingshilfe wieder mit einem ähnlich deutlichen Zuwachs an Spendeneinnahmen.

Bei der Entwicklung des CD´s legten wir sehr grossen Wert auf die leichte Anwendbarkeit aller entwickelten Designapplikationen. Es kann von den Mitarbeitern der UNO-Flüchtlingshilfe und ihren ausführenden Agenturen sehr einfach angewandt und adaptiert werden.

Strategisch ausgerichtetes und eingebettetes Design – und genau das ist die Entwicklung von Corporate-Design-Systemen – ist tatsächlich etwas anderes als nur „bunt machen“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s