Erste formschau in Heidelberg – ein gelungener Auftakt

An zwei Tagen – vom 21. bis 22. April – und in fünf Stationen wurde in Heidelberg Design gezeigt, Design erarbeitet, Design diskutiert und Design ausgezeichnet. Rund 1000 Besucher konnten sich einen Eindruck von der Qualität und des breiten Leistungsspektrums der Designer in der Rhein-Neckar-Region verschaffen.
Die formschau, eine Initiative der beiden Beauftragten für Kultur- und Kreativwirtschaft der Städte Mannheim und Heidelberg, Sebastian Dresel und Frank Zumbruch, stieß schon am Freitag anlässlich eines brancheninternen Fachforums auf großes Interesse. Impulsvorträge und Panel-Debatten u.a. über Urheberrechtsfragen, Vergütung, Nachhaltigkeit und den Qualitätsbegriff im Design wurden von vielen Teilnehmern als „Aufbruchssignal“ gewertet.
Im Zentrum des Samstag-Abends und der formschau insgesamt stand die Ausstellung „ausgezeichnetes Design“ – eine beeindruckende Leistungsschau des regionalen Designs. Mit dem eigens geschaffenen formschau-Jury-Preis der Fachjury wurden drei Aussteller besonders ausgezeichnet:
_der Fahrraddesigner Rafael Hoffleit
_das Mannheimer Modelabel „freigaenger
_und „KontextKommunikation“ für das Magazin enorm
Allen Entwürfen gemein ist ihre Konzeptons-Tiefe, ihre kreative Kraft und eine erkennbar authentische Haltung.

Ich freue mich, dass ich als Mitglied der Jury an diesen ebenso gelungenen wie inspirierenden Tagen dabei sein durfte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s