Zeitgemäßes Design zum Nahezu-Null-Tarif

Der Designtagebuch-Blogger Achim Schaffrinna brachte mit seinem offenen Schreiben an die Hochschulleitung der FH Trier einen Stein in in’s Rollen: Darf eine Hochschule – die zudem eine Fakultät für Gestaltung zu den ihren zählt – allen Ernstes Designentwürfe auf CrowdSourcing-Plattformen wie designenlassen.de, 12designer.com oder 99designs.com einkaufen?

In einem Interview, dass Achim Schaffrinna mit mir führte, vertete ich den Standpunkt „Das Vorgehen der FH Trier unterminiert die Berufschancen der eigenen Absolventen“.

Zum Beitrag auf designtagebuch.de geht’s hier lang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s